Ausfuhrbestimmung in den USA

Bei einer Rückreise von den Vereinigten Staaten nach Deutschland dürfen Gegenstände des persönlichen Gebrauchs in einer unbeschränkten Zahl mitgeführt werden. Zusätzlich ist es Personen im Alter von mindestens 17 Jahren erlaubt eine Maximalmenge von 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 Gramm Rauchtabak oder einer anteiligen Zusammenstellung selbiger nach Deutschland einzuführen. Ebenso ist es können bis zu einem Liter Spirituosen (mehr als 22 Volumenprozent), 2 Liter Alkohol (unter 22 Volumenprozent) oder eine anteilige Zusammenstellung der angeführten Waren sowie 16 Liter Bier und 4 Liter nicht schäumende Weine aus den USA nach Deutschland eingeführt werden.

Außerdem gibt es unbeschränkte Ausfuhrgrenzen für Arzneimittel für den persönlichen Bedarf in entsprechender Menge.

Wichtig ist jedoch zu beachten, dass in den USA eingekaufte Waren nicht unbeschränkt nach Deutschland eingeführt werden dürfen. Hier liegen die Freigrenzen bei einem Warenwert von maximal 430 Euro bzw. 175 Euro bei Jugendlichen und Kindern unter 15 Jahren. Zollpräferenzen, welche die Europäische Union bei der Einfuhr von Waren aus verschiedenen Ländern gewährt, gelten nicht für Einfuhren aus den USA.

Falls die Freigrenze überschritten wird, ist eine nachträgliche Verzollung der gekauften Produkte notwendig. Bei einem Wert von unter 700 Euro fällt derzeit eine Pauschalabgabe in der Höhe von 13,5 Prozent an und muss bei darüber liegenden Beträgen mit der üblichen Einfuhrumsatzsteuer in der Höhe von 19 Prozent sowie einem festgelegten Zollsatz entrichtet werden. Eine Nichtanmeldung von Waren über der Freigrenze kann in Deutschland mit empfindlichen Strafen geahndet werden.

Ähnlich wie in bei der Einfuhr in die USA gibt es auch in Deutschland besondere Einfuhrbestimmungen, welche besonders für Feuerwerkskörper, Waffen, Pflanzen und Tiere oder Lebensmittel gelten, welche teilweisen Einschränkungen unterliegen oder sogar ganz von der Einfuhr nach Deutschland ausgenommen sind.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass bei einer Ausreise aus den USA nach Deutschland Barmittel, die 10.000 Euro überschreiten, anzumelden sind.